Finanz-/Bilanzbuchhalter (m/w/d) in Ettersberg

Die Agrargenossenschaft Kleinobringen e.G. ist eine Agrargenossenschaft im Weimarer Land.

Wir bewirtschaften ca. 1.400 ha Ackerland nördlich von Weimar und betreiben eine Mischfuttermühle.

Da unsere Hauptbuchhalterin in Kürze in den Ruhestand gehen möchte, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Finanz-/Bilanzbuchhalter (m/w/d)


Sie haben eine kaufmännische Ausbildung und verfügen über Berufserfahrung im betrieblichen Rechnungswesen, in der Finanz- und Personalbuchhaltung sowie bei der Erstellung von Jahresabschlüssen für Genossenschaften nach HGB oder trauen sich dies nach angemessener Einarbeitung zu?


Dann bewerben Sie sich bei uns!

Wir erwarten von Ihnen:
• die eigenständige und verantwortliche Organisation und Durchführung des betrieblichen Rechnungswesens mit Fachsoftware in einem kleinen Team,
• die Erstellung von Jahresabschlüssen und Bilanzen für die Genossenschaft nach HGB
• die Ermittlung und Interpretation von finanz- und betrieblichen Kennzahlen
• die Finanzplanung sowie die Überwachung und Sicherung der Liquidität in enger Zusammenarbeit mit dem Vorstand der Genossenschaft
• die aktive Zusammenarbeit mit Prüfungsverband und Steuerberater
• die Kommunikation mit Geschäftspartnern und Ämtern im Bereich der Buchhaltung

Wir bieten Ihnen in unserem Team eine Vollzeittätigkeit/Teilzeittätigkeit 35 Stunden-Woche eine ansprechende und leistungsgerechte Vergütung, eine betriebliche Altersvorsorge sowie weitere Sonderleistungen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Agrargenossenschaft Kleinobringen e.G.

99439 Am Ettersberg OT Ramsla
Bei der Linde 23
oder per E-Mail: agrargen.kleinobringen@t-online.de

Ansprechpartner ist Herr Holger Haupt.

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Berufskategorie Recht, Steuern, Finanzen, Controlling / Finanzbuchhaltung, Mahnwesen
Arbeitsort Bei der Linde 23, 99439 Ettersberg

Arbeitgeber

Jobs aus der Region

Hinweis: Bei dieser Anzeige handelt es sich um eine Stellenanzeige aus der Quelle "Thüringer Tageszeitungen oder Anzeigenblättern"