Mitarbeiter Finanzbuchhaltung (m/w/d)

Jena

fli

Leibniz-Institut für Alternsforschung - Fritz-Lipmann-Institut e.V.

Stellenausschreibung

 

Das Leibniz-Institut für Alternsforschung - Fritz-Lipmann-Institut e.V. (FLI) in Jena ist eine von Bund und dem Bundesland Thüringen gemeinsam finanzierte Forschungseinrichtung in der Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz e.V. Die international beachteten, hochkompetitiven Forschungsaktivitäten des FLI sind auf die biomedizinischen Ursachen des Alterns ausgerichtet. Wissenschaftler/ innen aus über 40 Ländern erforschen die molekularen Grundlagen des Alterns und der Entstehung von alternsassoziierten Erkrankungen. Ziel ist es, die Basis für neue Therapieansätze zu schaffen, um die Gesundheit im Alter zu verbessern (www.leibniz-fli.de).

 

Für den Bereich Finanzen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

 

Mitarbeiter Finanzbuchhaltung (m/w/d)

 

Für folgenden Aufgabenbereich:

• Verantwortliche Bearbeitung der laufenden Geschäftsvorfälle in der Kreditorenbuchhaltung, monatliche Konten- und Saldenbestimmung,

• Weiterentwicklung des elektronischen Rechnungsprüfungsworkflow, sowie der Digitalisierung im Kreditorenbereich,

• Abwicklung des Zahlungsverkehrs,

• Stammdatenpflege im Kreditorenbereich,

• Korrespondenz mit Lieferanten und internen Ansprechpartnern,

• Unterstützung bei der Erstellung von Monats- und Jahresberichten.

 

Die vollständige Stellenausschreibung (ID 22/21) finden Sie hier:

www.leibniz-fli.de/de/karriere-am-fli/offene-stellen/

 

Bitte bewerben Sie sich über

unser Online-Portal bis zum 31.08.2022!

 

Leibniz-Institut für Alternsforschung − Fritz-Lipmann-Institut e.V. (FLI)

Personalabteilung

Beutenbergstr. 11

07745 Jena

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Berufskategorie Recht, Steuern, Finanzen, Controlling / Finanzbuchhaltung, Mahnwesen
Arbeitsort Beutenbergstr. 11, 07745 Jena

Arbeitgeber

Jobs aus der Region

Hinweis: Bei dieser Anzeige handelt es sich um eine Stellenanzeige aus der Quelle "Thüringer Tageszeitungen oder Anzeigenblättern"