Mitarbeiter*in (m/w/d) für das Projekt „IQ Regionale Fachkräftenetzwerke Einwanderung - Thüringen" in Erfurt

veröffentlicht

Sie haben eine Passion für die Vernetzung ganz unterschiedlicher Personen und Strukturen? Sie beraten gerne und können sich vorstellen die Thüringer Akteurslandschaft mit Ihrer Expertise zu unterstützen? Außerdem sehen Sie es als erstrebenswert, wenn durch Ihr Handeln, Wissen und Know-how zur Fachkräfteeinwanderung in alle Regionen Thüringens fließt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Für unser Projekt „IQ Regionale Fachkräftenetzwerke Einwanderung – Thüringen“ suchen wir Sie ab sofort als Projektmitarbeiter*in mit einem Umfang von 32 Wochenstunden befristet bis 31.12.2022.

Das Projekt „IQ Regionale Fachkräftenetzwerke Einwanderung - Thüringen“ ist ein Teilprojekt innerhalb des Landesnetzwerkes IQ Thüringen.

Zum Hintergrund des Projektes

Das Bundesprogramm IQ „Integration durch Qualifizierung“ arbeitet im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales und seiner Kooperationspartner*innen mit dem Fokus, Menschen mit Migrationshintergrund in Arbeit zu integrieren. Im Projekt Regionale Fachkräftenetzwerke Einwanderung - Thüringen unterstützen wir die Umsetzung des neuen Fachkräfteeinwanderungsgesetzes mit besonderem Fokus auf die Gesundheits- und Sozialwirtschaft. Dabei verfolgen wir den Ansatz, Akteur*innen in diesem Bereich zu vernetzen, zu beraten und als verlässlicher Ansprechpartner in Thüringen aufzutreten.

Konkret erwarten Sie folgende Aufgaben

  • Aktive regionale und überregionale Netzwerkarbeit mit relevanten Akteur*innen aus Wirtschaft, Politik, Migration/ Integration, Kommunal- und Landesverwaltung
  • Entwicklung von Maßnahmen zur optimalen Nutzung des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes mit relevanten Netzwerkpartner*innen vor Ort
  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen, Schulungen und Workshop-Formaten
  • Beratung zu aufenthaltsrechtlichen Fragen im Fachkräfteeinwanderungsgesetz
  • Erstellung von Informationsmedien zur Verbreitung von Erfahrungen und Best Practice
  • Mitwirkung an der Weiterentwicklung und Verstetigung des Projektes


Was wir bieten

  • Bezahlung nach AWO-DHV Tarifvertrag (VG 9 – Stufe entsprechend Vorerfahrung)
  • abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit
  • Mitarbeit in einem harmonischen und achtsamen Team, das die Entwicklung und Umsetzung eigener Ideen schätzt und fördert
  • Förderungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine familienfreundliche Unternehmenskultur

Voraussetzungen

Was Sie mitbringen

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich der Sozial- oder Rechtswissenschaften oder angrenzender Bereiche
  • Kenntnisse im Aufenthalts- und Sozialrecht wünschenswert
  • Erfahrungen in der Planung und Durchführung von Veranstaltungen
  • Kenntnisse im Diversity Management sind willkommen
  • Wissen und Fähigkeiten dazu, wie ausländische Fachkräfte in Thüringen arbeiten können
  • fundiertes Wissen um die Strukturen Thüringens an der Schnittstelle Fachkräftesicherung/ Migration
  • Kenntnisse in der Gesundheits- und Sozialwirtschaft Thüringens wünschenswert
  • Reisebereitschaft für ganz Thüringen, gelegentlich bundesweit

 

Interkulturelle Sensibilität und Empathie sind in unserem Beschäftigungsfeld eine Grundvoraussetzung. Mitbringen sollten Sie darüber hinaus Einsatzbereitschaft und Engagement sowie die Fähigkeit, Ihren Arbeitsalltag selbst zu strukturieren und zu organisieren.

So bewerben Sie sich

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit ausführlichen Unterlagen inklusive einschlägiger Abschluss- und Arbeitszeugnisse. Bitte senden Sie diese bis zum 30.04.2021 bevorzugt per E-Mail mit Dateianhang in einem pdf-Dokument an den unten stehenden Kontakt.


Beachten Sie bitte, dass uns per E-Mail eingehende Bewerbungen wegen automatisierter Filterregeln zur Virenabwehr unter Umständen nicht oder zu spät erreichen. Dateianhänge im „ZIP-Format“ sowie Dateiformate, die „Makros“ enthalten, werden aus Sicherheitsgründen nicht geöffnet. 

Wir weisen Sie darauf hin, dass Bewerbungsunterlagen von nicht berücksichtigten Bewerber*innen nach Abschluss des Verfahrens ordnungsgemäß vernichtet werden. Sollten Sie die Rücksendung Ihrer  postalisch eingereichten Unterlagen dennoch wünschen, so ist ein adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag beizulegen. Entstehende Kosten im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren können nicht erstattet werden.


Kontakt

Adrian Blechschmidt

Institut für Berufsbildung und Sozialmanagement (IBS) gGmbH

Wallstraße 18

99084 Erfurt

Tel.: 0361 51150010

E-Mail: info@ibs-thueringen.de

Jetzt bewerben

Mitarbeiter*in (m/w/d) für das Projekt „IQ Regionale Fachkräftenetzwerke Einwanderung - Thüringen"

Schicke ganz einfach Deine Bewerbung über jobs-in-thüringen.de ab und wir informieren Dich per Email, sobald der Arbeitgeber die Bewerbung heruntergeladen hat.

Bewerbungs-Unterlagen

Bitte füge Dein Anschreiben, Lebenslauf und bei Bedarf bis zu 4 weitere Dokumente hinzu, um die Bewerbung abzuschließen.

Unterstützte Dateiformate sind: .pdf, .doc, .docx, .jpg, .jpeg, .png, .odt, .rtf, .txt. Maximale Dateigröße 5 MB.

AWO Landesverband Thüringen e. V.

AWO Landesverband Thüringen e. V.

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Teilzeit
Vertragsart Befristete Anstellung
Berufliche Praxis keine Angabe
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Bildung, Erziehung, Soziale Berufe / Erwachsenenbildung
Arbeitsort Wallstraße 18, 99084 Erfurt

Arbeitgeber

AWO Landesverband Thüringen e. V.

Kontakt für Bewerbung

Frau Claudia Sandig
Personalentwicklung

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits
AWO Landesverband Thüringen e. V.