Professur für Digitalisierung für nachhaltige Landnutzung - Kennziffer: LGF1

Erfurt

Die Fachhochschule Erfurt ist eine familiäre, moderne und praxisorientierte Campus-Hochschule mit einer stark ausgeprägten fachlichen Vielfalt. Die „Grüne Fakultät“ der Fachhochschule Erfurt sieht sich besonders den Belangen der notwendigen gesellschaftlichen Transformation, der langfristigen Nachhaltigkeit, dem Klimaschutz und der Strukturverbesserung im ländlichen Raum im Sinne der Entwicklung nachhaltiger Landnutzungsformen verpflichtet. Für die Gewährleistung zukunftsrelevanter Studien- und Forschungsinhalte ist die Vermittlung von Kompetenzen im Bereich der Digitalisierung ein wesentlicher Schwerpunkt.

 

In der Fakultät Landschaftsarchitektur, Gartenbau und Forst ist in diesem Kontext zum nächstmöglichen Zeitpunkt die

 

Professur
Digitalisierung für nachhaltige Landnutzung

 

zu besetzen.

 

Allgemeine Hinweise zur Stelle:

 

1 Stelle, Besoldungsgruppe W 2, Kennziffer LGF1

 

Die Stelle steht unbefristet zur Verfügung. Bei der ersten Berufung zur Professorin oder zum Professor erfolgt die Beschäftigung grundsätzlich befristet für drei Jahre. Ausnahmen hiervon und das Verfahren zur Umwandlung des Beamt*innenverhältnisses auf Zeit in ein Beamt*innenverhältnis auf Lebenszeit entnehmen Sie bitte § 86 Abs. 2 Thüringer Hochschulgesetz (ThürHG).

 

Inhalte der Stelle:

 

  • Implementierung digitaler Technologien in die anwendungsbezogene akademische Lehre in den Studiengängen der Fachrichtungen Landschaftsarchitektur, Gartenbau und Forstwirtschaft
  • Kompetenzvermittlung bezüglich Nutzung digitaler Technologien zur Erfassung, Verarbeitung, Darstellung und lösungsorientierten Nutzung großer Datenmengen sowie innovativer Ansätze bei der Analyse und Verarbeitung von Geodaten in den Grundlagenbereichen und im Management zur langfristig nachhaltigen Nutzung unserer Lebensräume und ihrer Ressourcen
  • Kompetenzvermittlung im sensiblen und kritischen Umgang mit raum- und sachbezogenen Daten einschließlich der Analyse von Einflüssen auf partizipative gesellschaftliche Prozesse
  • Ausbau von Kooperationen mit Praxispartner*innen, akademischen Partnern und gesellschaftlichen Akteuren
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in angrenzende Themenfelder der Lehre in der Fakultät Bauingenieurwesen und Konservierung/Restaurierung

 

Zudem wird die Bereitschaft zur Konzeption und Durchführung englischsprachiger und interdisziplinärer Lehre, zu eigenen Forschungsaktivitäten, internationaler Zusammenarbeit, aktiver Beteiligung in der Selbstverwaltung sowie die Erfüllung weiterer Aufgaben nach § 83 ThürHG erwartet. Einzelheiten können unter www.fh-erfurt.de nachgelesen werden.

 

Unsere Anforderungen an Sie:

 

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Geowissenschaften, Agrarwissenschaften, Forst- oder Umweltwissenschaften mit Spezialisierung im Bereich der Geoinformatik oder Geofernerkundung oder einer vergleichbaren Studienrichtung/Spezialisierung sowie die besondere Befähigung zur wissenschaftlichen Arbeit, die durch eine einschlägige Promotion (Mindestprädikat: gut) nachgewiesen wird
  • Grundlagenkenntnisse zu den Anforderungen und Zielen einer nachhaltigen Landnutzung (z. B. Pflanzenbau, Forstwirtschaft, natürliche Ressourcen)
  • Erfahrungen in der akademischen Lehre und Wissensvermittlung (Lehrevaluationen als Nachweis)
  • einschlägige Praxiserfahrungen außerhalb des Hochschulbereiches
  • Erfahrungen in der Drittmittelakquise sowie bei der Durchführung von Forschungsprojekten
  • Anwendungs- und Programmierkenntnisse auf der Basis vorhandener Standardprogramme zur Operationalisierung von Geodaten und Datenbanken im Sinne eines Software-Engineering sind wünschenswert

 

Die allgemeinen Voraussetzungen für eine Berufung ergeben sich aus § 84 ThürHG.

 

Was wir Ihnen bieten:

 

  • aufgeschlossenes Team von Lehrenden und Fakultätsbeschäftigten
  • tatkräftige Unterstützung in Ihren Lehr- & Forschungsvorhaben durch die Fachhochschule Erfurt
  • zentral gelegener Campus in Erfurt, der Thüringer Landeshauptstadt, in der Sie sehr gute Wohn- und Freizeitbedingungen vorfinden
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie – Sie können Ihre Arbeitszeit weitgehend flexibel gestalten

 

Bewerbungshinweise:

 

Wir wünschen uns mehr Frauen in Lehre und Forschung an unserer Hochschule und freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Interessentinnen. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Vorstellungskosten können nicht erstattet werden. Ihre Bewerbungsunterlagen reichen Sie bitte in Kopie ein, da nach Abschluss des Verfahrens die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber*innen vernichtet werden. Bei gewünschter Rücksendung bitten wir um Beilage eines ausreichend frankierten Rückumschlages.

 

Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen (Lebenslauf, akademische Urkunden, Arbeitszeugnisse, Veröffentlichungsliste) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer LGF1 bis zum 16.09.2022 an:


Fachhochschule Erfurt

Dezernat Personal und Recht

Postfach 45 01 55

99051 Erfurt

 

E-Mail: bewerbung@fh-erfurt.de


Wir verarbeiten die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten nach § 27 ThürDSG.


Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Öffentlicher Dienst, Sicherheit, Reinigung, etc. / Öffentlicher Dienst
Arbeitsort Altonaer Str. 25, 99085 Erfurt

Arbeitgeber

Fachhochschule Erfurt

Kontakt für Bewerbung

Frau Katrin Schröter

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits